Kometen

 

Komet Hale-Bopp am 15.03.1997
Aufnahme John Laborde

Komet Hally am 13.03.1986 - Aufnahme Raumsonde Giotto bei der größten Annäherung.

Komet Ikeya-Seki am 28 / 29.10.1965
Aufnahme John Laborde

Komet West am 09.03.1976
Aufnahme John Laborde

 

Die Bezeichnung „Kometen“ geht auf ihre Erscheinungsform zurück (lat.: coma = Haar, also Haarsterne). Die Haar- oder Schweifsterne sind Mitglieder unseres Sonnensystems, die sich in langgestreckten Ellipsen um die Sonne bewegen. Nur in Sonnennähe entwickeln sie einen Schweif, der einige Millionen Kilometer lang sein kann.

Kometen mit Umlaufszeiten unter 200 Jahren werden kurzperiodische Kometen genannt und stammen wahrscheinlich aus dem sogenannten „Kuiper-Gürtel“, einem Gebiet jenseits der Plutobahn von über 500 bis 700 AE (Astronomische Einheiten) Entfernung.

Die übrigen Kometen werden langperiodische Kometen genannt. Man schätzt, dass etwa 1011 Kometen in der „Oortschen Wolke“ die Sonne in rund 5 x 104 AE (Astronomische Einheiten) Distanz umrunden.
Kometen sind Überbleibsel aus der Entstehung des Sonnensystems vor über 5 Milliarden Jahren, als unsere Sonne mit ihren Planeten aus einer riesigen Gas- und Staubwolke entstand.

Kometenkerne sind sehr klein, nur etwa einige Kilometer Durchmesser. Sie bestehen überwiegend aus lockeren Gas- und Staubmolekülen, „schmutzigen Schneebällen“ gleich. Um den Kern bildet sich in Sonnennähe eine Gashülle, die Koma mit einem Durchmesser bis zu 100.000 km. Kern plus Koma bilden den Kopf des Kometen. Der Strahlungsdruck der Sonne, vor allem aber der Sonnenwind, treibt die Gasmoleküle und Staubpartikel vom Kopf fort, ein Schweif bildet sich aus, der stets von der Sonne weggerichtet ist.

Diese Erscheinung hat erstmals der Ingolstädter Mathematiker und Astronom Peter Apian (1495 - 1552) entdeckt.

Daten zu Kometen

 

Kometen Entfernungen
1 Astronomische Einheit (AE) = 149 597 870 km
 Dies ist die mittlere Entfernung der Erde von der Sonne

Kuiper-Gürtel: Kurzperiodische Kometen
Entfernung von der Sonne 50 bis 500 Astronomische Einheiten. Dies ist im Verhältnis zur Größe der Sonnenuhr (1:1009 m) eine Entfernung von 7,5 km bis 75,0 km von der Sonnenuhr. Im Verhältnis zur Entfernung von der Sonnenuhr (1:1011 m) eine Entfernung von 75 m bis 750 m von der Sonnenuhr.

Oortsche Wolke: Langperiodische Kometen
Entfernung von der Sonne 20 000 bis 70 000 Astronomische Einheiten. Dies ist im Verhältnis zur Größe der Sonnenuhr (1:1009 m) eine Entfernung von 3 000 km bis 10 500 km von der Sonnenuhr. Im Verhältnis zur Entfernung von der Sonnenuhr (1:1011 m) eine Entfernung von 30 km bis 105 km von der Sonnenuhr.